Oli P. – Lieb mich ein letztes Mal

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Nachdem er schon zu Beginn des Jahres sein Comeback mit der Single „Flugzeuge im Bauch (2k19)“ angekündigt hatte, steuert Oli.P ab sofort mit Vollgas aufs neue Album zu: Mit der neuesten Auskopplung „Lieb mich ein letztes Mal“, die am 15. März bei TELAMO erscheint, verkürzt der Allround-Entertainer die Wartezeit auf den kommenden „Alles Gute!“-Longplayer und liefert gleich den nächsten Hitkandidaten, wenn er seinen unverkennbaren Sprechgesang auf eine ganz andere zeitlose Melodie aus den Achtzigern treffen lässt…

Tatsächlich bleibt sich Oli.P treu, indem er auch für den neuesten Albumvorboten einen deutschsprachigen Klassiker ins Hier und Jetzt überführt und ihm seinen Stempel aufdrückt: Gemeinsam mit dem Hit-Producer Christian Geller (u.a. für die jüngste Erfolgsserie von Eloy de Jong verantwortlich), mit dem er schon dem eigenen #1-Hit „Flugzeuge im Bauch“ zuletzt einen ultrazeitgenössischen Anstrich verpasst hatte, setzt Oli.P nun auf zeitlose Melodien von Roland Kaiser, dessen Single „Lieb mich ein letztes Mal“ im Jahr 1981, als der Sänger gerade mal drei Jahre alt war, die deutschen Top-3 erstürmte. Auf das anfängliche Fingerschnipsen folgt ein eingängiges, mit Streichern gespicktes Arrangement, über dem Oli.P seinen unverkennbar-lässigen Sprechgesang auspackt, um seine Angebetete um eine letzte Chance zu bitten, bis es schließlich heißt: „Lieb mich ein letztes Mal/Es bleibt mir keine andere Wahl/Ich weiß, dass ich die Nacht mit dir/an den Tag verlier’“.

Der gebürtige Berliner Oliver Petszokat, der schon in den späten Neunzigern durch seine Rolle bei „GZSZ“ zum Mädchenschwarm avancierte, zählte wenig später zu den größten Chartstürmern der Jahrtausendwende, „Bravo“-Starschnitt inklusive: Seine Neuinterpretation von Grönemeyers „Flugzeuge im Bauch“ aus dem Jahr 1998 belegte nicht nur die Spitzenposition in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern bescherte ihm auch mehrfaches Platin für inzwischen mehr als 2 Millionen verkaufter Singles – und somit den Rekord für die meistverkaufte deutschsprachige Single seit 1975. Weiter ging’s für den ECHO-Gewinner mit gleich noch einem #1-Hit („So bist du“) sowie seitdem mit über 150 moderierten Sendungen im TV, Einsätzen als Kino- Theater und TV-Schauspieler, Radiomoderator und jährlich über 200 musikalischen Live-Auftritten. Ab März wird der 40-Jährige auch wieder regelmäßig in der ARD zu sehen sein, wenn er die neue Show „Hallo Schatz“ moderiert.

„Wollte doch in deinem Leben dabei sein/Das Paar aller Paare sollten eigentlich wir zwei sein“, ist Oli.P sich sicher – und findet keine Ruhe, keine Balance, bis sie es nicht wenigstens noch einmal probiert haben. Mit „Lieb mich ein letztes Mal“ liefert er ein weiteres Klassiker-Update und weckt jetzt schon die Lust auf sein großes Comeback-Album „Alles Gute!“, das im Spätsommer erscheinen wird.

Shares