Jessiquoi – The Addict

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Musikerin und Produzentin JESSIQUOI ist DIE Neuentdeckung der Schweiz. Im Frühling bekam sie am M4Music in Zürich die Auszeichnung “Best Electronic” und gewann gleichzeitig die Hauptkategorie “Demotape of the Year.” Das M4Music-Festival ist der Treffpunkt der Schweizer Musikszene, wer hier abräumt, gilt als Versprechen für die Zukunft.

Die Musikerin, die ihre Kindheit in Australien verbrachte, zierte in der Folge die Frontseite der grössten Schweizer Zeitung “20 Minuten”. Ihre extravagante Performance führte sie bereits ans Zürich Openair, ans Gurten Festival oder ans Lethargy Festival.

Nun erscheint am 2. November die neue Single “The Addict” – ein Vorbote des Debütalbums, das im 2019 veröffentlicht wird.

Frische Beats irgendwo zwischen Electronica, World, Rap, Gesang, schrillen Farben und einer schier unendliche Kreativität – das ist die Mixtur von JESSIQUOI. Diesen Mix bringt sie mit einer Leichtigkeit und Nonchalance live auf die Bühne, das einem schwindelig werden kann. JESSIQUOIs Sound und Auftritt sind prickelnd, ihr Bekanntheitsgrad zunehmend – Tendenz rasant steigend. Mit ihrem, mit Geräten und asiatischen Momentos beladenen und leuchtend dekorierten, Leiterwagen kommt sie auf der Bühne daher wie eine DIY Göttin im Neonlicht. Sie tanzt, sie singt, sie zelebriert, sie bedient virtuos die verschiedensten elektronischen Instrumente und Effekte inkl. der Konghou (Chinesischen Harfe), welche sie aus Asien heimgebracht hat. Wobei die Neogöttin natürlich ihre Musik, Beats und Optik komplett selber konzipiert, komponiert, produziert; wie moderne Göttinnen das heutzutage ebenso tun. True talk.

Shares