Jack White verbietet Handys auf seinen Konzerten

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Jack White hat kein Bock auf Geknipse bei seinen Shows

Kein verschwitztes Selfie mehr vor der Bühne, kein Konzertvideo als Erinnerung. Jack White verbannt Handys auf seiner Tour.

Ein tolles Konzert, ein Künstler, der nur ganz selten in deiner Nähe spielt, ein einmaliges Erlebnis mit deinen Freunden. Das muss doch festgehalten werden!

Handy weg, sagt Jack White

Muss eben nicht, sagt der amerikanische Musiker Jack White (Ex-Frontmann von The White Stripes). Wer auf seine aktuelle Tour will, muss das Handy am Eingang wegschließen lassen.

Das Handy kommt in eine Tasche, die ihr erst nach dem Konzert oder in speziellen Zonen im Foyer wieder öffnen könnt. Verschlossen wird sie mit einem Clip, wie ihr sie von den Klamotten im Geschäft kennt. Ihr dürft es also bei euch behalten, nur benutzen könnt ihr es nicht. Schluss mit Selfies und Erinnerungsvideos. Jack White möchte damit ein „100 Prozent menschliches Erlebnis” versprechen.

This is a PHONE-FREE show. No photos, video or audio recording devices allowed. We think you will enjoy looking up from your gadgets for a little while and experience music and our shared love of it IN PERSON.

Quelle: Jack White (Tourbeschreibung)

Für Künstler ist es tatsächlich immer wieder ein Aufreger, wenn viele Fans ständig Fotos machen. Für sie am schlimmsten: Dauerfilmer. Wenn alle Leute nur ständig draufhalten, gibt’s keine Stimmung, alle stehen still um bloß das Bild nicht zu verwackeln.

Bela B ist Fan der Aktion

In den USA haben schon mehrere Musiker damit experimentiert, unter anderem Alicia Keys oder Guns N’ Roses. In Deutschland gibt es auch Fans der Technik, wie zum Beispiel Ärzte-Drummer Bela B.

Endlich packts mal einer an! Bevor einer über mimosige Musiker meckert, ich als Zuschauer habe einfach keinen Bock mehr ständig in irgendwelche Bildschirme zu gucken! Super Jack White, so muss man mit dem Thema umgehen.

Quelle: Bela B. (Facebookseite)

Cleverer Marketing-Trick?

Für alle Fans, die trotzdem gerne Konzertbilder haben wollen, gibt es auch eine scheinbare Lösung: Der Tour-Fotograf von Jack White stellt nach der Show Bilder auf Jack Whites Homepage und auf seinen Instagram-Account. Jeder Fan kann die teilen. Bedeutet: Die Fans haben kein Selfie vor der Bühne, die Veranstalter aber mehr Reichweite auf ihren Plattformen.

Shares