Britney Spears sagt alle Las-Vegas-Shows ab

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Britney Spears wird erst mal nicht mehr in Las Vegas auftreten. Die US-Musikerin hat alle Shows bis auf weiteres abgesagt. Sie wolle eine berufliche Auszeit einlegen, weil ihr Vater schwer krank sei, kündigte sie auf Instagram an.

Ab Februar wollte Britney Spears ihre neue Bühnenshow „Domination“ in Las Vegas präsentieren. Doch nun sagte die 37-Jährige alle Termine ab. In einem langen Instagram-Post erklärte sie die Absage damit, dass ihr Vater schwer krank sei. Ihr sei es wichtig, dass ihre Familie jetzt an erster Stelle stehe, schrieb sie in dem Post, in dem sie auch ein altes Familienfoto zeigt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I don’t even know where to start with this, because this is so tough for me to say. I will not be performing my new show Domination. I’ve been looking forward to this show and seeing all of you this year, so doing this breaks my heart. However, it’s important to always put your family first… and that’s the decision I had to make. A couple of months ago, my father was hospitalized and almost died. We’re all so grateful that he came out of it alive, but he still has a long road ahead of him. I had to make the difficult decision to put my full focus and energy on my family at this time. I hope you all can understand. More information on ticket refunds is available on britneyspears.com. I appreciate your prayers and support for my family during this time. Thank you, and love you all… always.

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am


Notoperation im Krankenhaus

Vor wenigen Monaten sei der Vater von Britney Spears bei einer Notoperation beinahe im Krankenhaus gestorben. Bis er sich wieder ganz erholt habe, sei es noch ein langer Weg, schrieb Spears. Deswegen wolle sie sich jetzt voll und ganz ihrer Familie widmen. Wie New York Daily News berichtete, habe ihr Vater einen Darmdurchbruch erlitten.

Bereits von 2013 bis 2017 hatte Britney Spears mit „Piece of Me“ eine eigene Show in Las Vegas. Laut Veranstalter können sich Fans den Ticketpreis für die jetzt abgesagte „Domination“-Show erstatten lassen.

Shares